Start Frauenringen

Anne Nürnberger wird Deutsche Vizemeisterin der Juniorinnen

Bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen in Bad Kreuznach konnte sich Anne Nürnberger mit einer starken Turnierleistung die Silbermedaille in der Gewichtsklasse bis 57kg sichern. In ihren Poolkämpfen ließ die sympathische Athletin, die am Landesstützpunkt Jena von Hartmut Reich und Kay Taubert gecoacht wird, nichts anbrennen und gewann jeweils auf Schultern. Auch im Halbfinale gegen Serena Bölke ließ Anne nichts anbrennen und legte ihre Gegnerin beim Stand von 12:4 auf beide Schultern. Im anderen Pool setzte sich erwartungsgemäß Anastasia Blayvas durch. Im Halbfinale setzte sich diese wiederum mit 6:0 gegen ihre Konkurrentin aus Warnemünde durch. Mit Sicherheit war dieses Finale zu erwarten und die stärksten Ringerinnen trafen glücklicherweise erst im Finale aufeinander. Anne, die eine Gewichtsklasse höher gerückt war, musste sich der Leipzigerin nach spannendem Kampf mit 1:5 geschlagen geben.

KSC
Anne Nürnberger (2. v.l.) nach dem Empfang der Silbermedaille bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen in der Gewichtsklasse bis 57kg. Foto: Jörg Richter

Liebe Anne, wir sind stolz auf dich. Mach weiter so und genieße deinen tollen Erfolg.

Zuletzt aktualisiert am 24.03.18
 

Maria Selmaier gewinnt Ranglistenturnier / Ringerinnen trauern um Yvonne Englich

Witten / Ransbach-Baumbach - Die guten Nachrichten zuerst; die Ringerin Maria Selmaier (KSC Motor Jena) gewann am vergangenen Samstag das Ranglistenturnier in Ransbach-Baumbach im Limit bis 68 kg. Dabei gab es nach der Neu-Staffelung der 6 olympischen Gewichtsklassen der Frauen durch den Ringer-Weltverband United World Wrestling (UWW) einen Wechsel, während die Vize-Weltmeisterin von Paris 2017 Aline Focken (KSV Krefeld) ins schwerste Limit bis 76 kg wechselte, greift Maria Selmaier in der Kategorie bis 68 kg an. Im nordischen Turnier (Jeder gegen Jeden) gewann Maria Selmaier alle vier Kämpfe vorzeitig durch technische Überlegenheit mit jeweils 10:0 und gab im Turnierverlauf damit nicht einen, einzigen Zähler ab.

KSC
Maria Selmaier rückt in der neuen Saison eine Gewichtsklasse nach unten, ins Limit bis 68 kg: "Ich denke der Gewichtsklassenwechsel war eine absolut richtige Entscheidung und ich fühle mich sehr wohl in meinem neuen Limit", blickt Maria Selmaier bereits auf den nächsten Höhepunkt, den Klippan-Cup, der im Februarin Schweden ausgetragen wird und zu den stärksten Turnieren der Welt zählt.
Foto: Jörg Richter.
Weiterlesen...
 

Maria Selmaier meldet sich in Weltspitze zurück

Beim renommierten Dan-Kolov-Turnier in Bulgarien meldete sich Maria Selmaier nach 7-monatiger Wettkampfpause mit einer starken Leistung in der Weltspitze zurück. Lediglich im Finale musste sie sich der amtierenden Europameisterin Yasemin Adar mit 3:8 geschlagen geben.

KSC
Foto: Maria Selmaier holt Silber beim Dan-Kolov-Turnier in Bulgarien.
Zuletzt aktualisiert am 15.04.17 Weiterlesen...
 

MDEM weiblich. Schüler, Jugend und Aktive

Am 25.02.2017 fuhr der KSC mit einer kleinen Delegation aus drei Sportlerinnen nach Frankfurt/Oder, um an den Mitteldeutschen Meisterschaften der weiblichen Schüler, Jugend und Aktiven teilzunehmen.

In der Gewichtklasse bis 29 kg ging für den KSC Meret Thormann an den Start. Von der großen Kulisse etwas eingeschüchtert, kam Meret gegen ihre zwei Gegnerinnen nicht wirklich zu einen Angriff und musste sich daher jeweils vorzeitig geschlagen geben. Dennoch konnte sich Meret bei ihrem zweiten Wettkampf über eine Bronzemedaille freuen.

In der Gewichtklasse bis 43 kg konnte Katharina Hartmann nach einen Sieg gegen Lea-Marie Neumann (Demminer RV) und drei Niederlagen einen guten 6.Platz erreichen. Auch für Katharina zählte dieses Turnier zu den ersten ihrer noch jungen Laufbahn. Mit ihrem Trainingsfleiß wird sie mit Sicherheit bei den nächsten Turnieren weiter vorne stehen.

Die letzte Starterin für den KSC war Anne Nürnberger. In der Gewichtsklasse bis 58 kg war sie das Maß aller Dinge und hatte alle Gegnerinnen mühelos im Griff. Mit 3 vorzeitigen Siegen sicherte sie sich den Titel.                                                                                 
Glückwunsch Anne!

Zuletzt aktualisiert am 15.04.17
 

Maria Selmaier (KSC Motor Jena) in Rio mit schwerem Los auf Platz 18

Rio – Eine Bronzemedaille, ein fünfter- und ein siebter- und ein neunter Rang; das ist die Ausbeute der deutschen Ringer bei den Olympischen Spielen in Rio.

Die deutschen Ringer haben ihr selbst gestelltes Ziel, eine Medaille zu erkämpfen erreicht, bei allem 'Wenn und Aber' die Chance auf bessere Platzierungen – vielleicht auch auf eine zweite Medaille war zweifelsfrei vorhanden.

Maja Verabschiedung
Foto: J. Richter - Maria Selmaier bei ihrer Verabschiedung zu den Olympischen Spielen nach Rio; v.l.: Hartmut reich (Trainer), Lutz Zimmermann (Vizepräsident des Thüringer Ringer- Verbandes), OSP-Leiter Bernd Neudert.
Zuletzt aktualisiert am 21.08.16 Weiterlesen...
 


Seite 1 von 9

Sponsoren

Banner

Club der 100


Nächste Turniere

Samstag, 05. Mai 2018
Grundschulmannschaftswettkampf

Freitag, 11. Mai 2018
Nationales Trainingslager

Freitag, 18. Mai 2018
Grand Prix Dormagen

Samstag, 26. Mai 2018
Unstrutpokal


Finde uns auf Facebook