Start

KSC Motor Jena erwartet RSV Rotation Greiz II zum Derby im letzten Heimkampf

E-Mail Drucken

Am Samstag, den 10.12.2016 geht es ab 18:00 Uhr zum letzten Mal in diesem Jahr für die Ringer des KSC Motor Jena in der Sporthalle Emil-Wölk-Str. 11 in Lobeda-West zur Sache. Gegen den Dauerrivalen aus dem thüringischen Vogtland wird ein spannender Kampf erwartet, auch wenn der KSC Motor Jena klarer Favorit in diesem Duell ist. Spannend ist vor allem, mit welchen Sportlern die Greizer anreisen werden, schließlich ist die erste Mannschaft schon vorzeitig Staffelsieger der 2. Bundesliga geworden. Das Regelwerk lässt zwar nur unter bestimmten Bedingungen ein Startrecht für Stammringer zu, allerdings ist den Greizer Haudegen immer eine Überraschung zuzutrauen.

Als Vorkampf dürfen die Kleinsten ab 18:00 Uhr ihr Können unter Beweis stellen. In einem Freundschaftskampf stehen sich der KSC Motor Jena und SV Fortuna Pößneck gegenüber.
Beide Vereine arbeiten bei der Entwicklung ihrer Nachwuchsathleten zusammen und möchten den Youngstern mit dem Vorkampf ein besonderes Erlebnis bieten.

Der KSC hofft auf die Unterstützung seiner treuen Fans und fiebert dem Samstag schon entgegen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 15. April 2017 um 11:08 Uhr  

Dieses Webseite verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Cookies werden nur für die Operationen der Webseite genutzt, die für deren Funktionalität notwendig sind und diese wurden bereits gesetzt. Um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Webseite zur erfahren und wie dieses zu löschen sind, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.