Start Neuigkeiten Aktuell Thüringer Meisterschaft der weiblichen Schüler/-Jugend und E/D-Jugend

Thüringer Meisterschaft der weiblichen Schüler/-Jugend und E/D-Jugend

Mit 6 Kindern startete der KSC Motor Jena am Samstag bei den Thüringer Meisterschaften der weiblichen Schüler/- Jugend und der D/E-Jugend. Für einige Kämpfer/-innen war es der erste Wettkampf und entsprechend hoch war die Aufregung bei ihnen und ihren Eltern und auch den Trainern.

Liselotte Häber und Meret Thormann starteten bei den weiblichen Schülern. Liselotte hatte es gegen Tia Jurke und Selina Wilhelm schwer, stellte sich aber tapfer dem Kampf. Man hat gesehen, dass ein großes Kämpferherz in ihr schlummert, allerdings musste sie in ihren ersten Wettkampf zwei Schulterniederlagen hinnehmen. Kopf hoch Liselotte, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Meret startete mit einem Sieg gegen Ciara Jurke in das Turnier und musste sich anschließend Lea Müller auf Schultern geschlagen geben. Ein guter Auftakt für Meret, die stolz ihre Silbermedaille entgegen nahm.
Bei der weiblichen Jugend war Katharina Hartmann leider ohne Gegnerin, sodass einige Freundschaftskämpfe als Belastungstest herhalten durften. Auch wenn ihre Kontrahentinnen schwerer waren, ließ Katharina ihnen keine Chance und setzte jeweils ihre Spezialtechnik "Brustquetsche" zum Schultersieg an. Es ist schon beeindruckend, welche Entwicklung Katharina innerhalb eines Jahres genommen hat. Wollen wir hoffen, dass sie weiterhin so ehrgeizig bleibt und sich nicht vom Weg abbringen lässt. Dann sind noch richtig große Erfolge möglich. Weiter so Katharina!

Einziger Jenaer Starter der E-Jugend war Rio Thormann. Der kleine Floh (22 kg) musste sich in seinem ersten Kampf Silas Warmuth auf Schultern geschlagen geben. Die Enttäuschung war ihm anzumerken und mit ziemlicher Wut stürzte er sich in den Kampf gegen Fabrice Wagner. Mit einem Kopfhüftschwung stellte er seinen Gegner in die Brücke und nach einigen Hinweisen seiner Trainer Tillmann Germar/Mario Koch nahm er die richtige Festhalteposition ein um den Zella-Mehliser auf die Schultern zu drücken. Glückwunsch zur Silbermedaille Rio!

In der D-Jugend gingen Anton Schröder, Felix Wächter und Fabian Wächter an den Start. Für Anton Schröder war es der erste Wettkampf und die Familie fieberte eifrig am Mattenrand mit. Gegen Tim Kuhschmerz musste er zweimal ran. Anton verlor zwar deutlich, aber ihm war anzusehen, dass ihm das "Rangeln nach Regeln" Spaß macht. Einfach dran bleiben Anton!

Felix Wächter traf in seinem ersten Kampf auf seinen Dauerrivalen Lennart Schmidt. Dieser erwischte den besseren Start und stellte Felix zu Beginn des Kampfes in die Brücke. Nach großem Kampf konnte sich Felix befreien und Erleichterung machte sich in der Jenaer Ecke breit. Zur Pause lag er mit 6:8 in Rückstand. Von den Trainern gut eingestellt und deutlich konzentrierter als in der ersten Runde, drehte er den Spieß um und siegte am Ende deutlich mit 25:14. Gegen Joel Singer ließ er dann nichts anbrennen und gewann technisch überlegen mit 20:4. Gut gekämpft Felix und Glückwunsch zur Goldmedaille.

Fabian Wächter war der stärkste Kämpfer im 29 kg-Limit. In seinen 3 Kämpfen war er stets Chef auf der Matte und konnte auch mit vielfältigen Techniken überzeugen. Man sieht ganz deutlich, dass er das im Training Gelernte auf der Matte umsetzen möchte und sich sein regelmäßiges Training auszahlt. Glückwunsch zur starken Leistung Fabian.

Insgesamt muss man festhalten, dass mit 81 Teilnehmern ein Negativrekord aufgestellt worden ist und der Thüringer Ringerverband dringend nach Lösungen gegen einen fortschreitenden Schwund im Nachwuchsbereich suchen muss.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. April 2017 um 07:06 Uhr  

Nächste Turniere

Keine Termine

Dieses Webseite verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Cookies werden nur für die Operationen der Webseite genutzt, die für deren Funktionalität notwendig sind und diese wurden bereits gesetzt. Um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Webseite zur erfahren und wie dieses zu löschen sind, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.