Start Regional-/Landesliga KSC mit klaren Heimsieg

KSC mit klaren Heimsieg

In der Plazierungsrunde der Regionalliga traf der KSC Motor Jena auf den RC Germania Potsdam. Beide wurden in ihrer Staffel Fünfter, so dass es nur noch um die „Goldene Ananas“, oder genau genommen, um Platz 9 in der Gesamttabelle ging. Trotzdem gingen beide Mannschaften mit viel Ehrgeiz in die Auseinandersetzung.

KSC

Bis 57 kg gingen die Punkte kampflos ins Potsdamer Lager. Im Schwergewicht ging Aslan Mahmudov nach einen schönen Beinangriff gegen Alexander Biederstädt schnell mit 5:0 in Führung. In der 2. Runde gab er noch 4 Punkte ab, verteidigte seine knappe 5:4 Führung bis zum Kampfende.

KSC

Im Limit bis 61 kg wurde Hassan Ismail seiner Favoritenrolle gerecht und nutze seine Überlegenheit im Boden konsequent aus. Er setzte seine Spezialtechnik „Schrupper“ an und drehte seinen Gegner siebenmal durch die Brücke. Nach 46 sec. war der Kampf schon vorbei und der Sieg durch technische Überlegenheit perfekt.

KSC

Im Halbschwergewicht bis 98 kg stand für den KSC der tschechische Auswahlringer Petr Novak auf der Matte. Sein Gegner Ricardo Melz hatte mit fast 130 kg deutliches Übergewicht und somit gingen die Punkte kampflos ins Jenaer Lager.

Vor der Halbzeitpause musste Mario Koch/66 kg wieder im ungeliebten klassischen Stil auf die Matte und hatte mit Anthony Foth ein richtiges Kraftpaket als Kontrahent. Mario attackierte taktisch clever und setzte seinen Gegner ständig unter Druck und damit passiv. Zur Pause führte er mit 2:0 und bewies in Runde 2 ein weiteres mal seine sehr gute konditionelle Verfassung und drehte nochmal richtig auf. Am Boden war dann der Widerstand von Foth gebrochen und mit mehreren Seitenaufreißern machte Mario Koch einen klaren 11:0 Punktsieg perfekt.

KSC

Halbzeitstand 12:4.

Nach der Pause holte Normen Mahmudov (86kg/Freistil) kampflos 4 Mannschaftspunkte.

Bis 71 kg ging Tillmann Germar für den KSC Motor auf die Matte und bekam es mit Justus Wydmuch zu tun. Hier war ein Sieg fest eingeplant. "Tilli" begann kampfbestimmend und holte über Beinangriffe eine 3:0 Führung heraus. Es war noch mehr drin, aber Tillman vergab mehrere Chancen um seinen Punktvorsprung auszubauen. Am Ende waren Sportler und Trainer froh, den Sieg sicher nach Hause gebracht zu haben.

KSC

Johannes Schmiege wiederum hatte keine allzu große Hürde zu nehmen. Gegen den erst sechzehnjährigen Dominik Stambler war er klar überlegen und legte ihn nach 36 Sekunden auf beide Schultern.

KSC

Eric Lüttich (75kg/klassisch) hatte in dieser Saison einen schweren Stand und musste sich oft einer "unlösbaren Gegnerschaft" stellen. Gegen Potsdam musste ein Sieg her, somit war Eric gegen Sven Militzer hochmotiviert. Doch nach 1 Minute stand es schon 0:4 gegen den KSC-Ringer. Dann besann er sich auf seine kämpferischen Qualitäten und holte Punkt für Punkt auf. Am Boden machte er mit Rollen den 9:6 Punktsieg perfekt.

KSC

Im letzten Kampf vor heimischer Kulisse hatte es Slava Popov (75kg/Freistil) mit dem leistungsstarken Sven Menzel zu tun. Slava fand gegen die gut vorgetragenen Beinangriffe seines Gegners kein Gegenmittel und musste die klare Überlegenheit seines Gegners nach 2:55 sec beim Stand von 0:16 anerkennen.

KSC

Der KSC Motor Jena konnte einen nie gefährdeten 24:8 Heimsieg einfahren. Nach einer kurzen Traineransprache auf der Matte wurde noch ein Freudentanz zelebriert und sich beim tollen Jenaer Publikum bedankt.

KSC

Am 2. Dezember kommt es zum Rückkampf in Potsdam. Der KSC hat sich eine gute Ausgangsposition verschafft und sollte den Vorsprung auch in der Endabrechnung verteidigen können.

KSC

Da es der letzte Heimkampf der Saison war, wurden Gästeringer und Jenaer Fans noch zu einem gemütlichen Beisammensein bei Soljanka, belegten Brötchen und Getränken eingeladen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an unser Verpflegungsteam, das uns auch in dieser Saison wieder hervorragend versorgt hat!

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. November 2017 um 19:06 Uhr  

Dieses Webseite verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Cookies werden nur für die Operationen der Webseite genutzt, die für deren Funktionalität notwendig sind und diese wurden bereits gesetzt. Um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Webseite zur erfahren und wie dieses zu löschen sind, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.