Start Frauenringen Anne Nürnberger bei EM der Junioren vom 29.7.-6.8.2018 in Rom (ITA)

Anne Nürnberger bei EM der Junioren vom 29.7.-6.8.2018 in Rom (ITA)

Jena / Rom – Für die deutschen Juniorenringer- und Ringerinnen stehen kommende Woche die Europameisterschaften an, die in Rom (ITA) ausgetragen werden. Große Freude herrscht dabei im Ringer-Leistungszentrum Jena, aber auch beim RSV Rotation Greiz denn mit Anne Nürnberger (KSC Motor Jena) und Eyleen Sewina (RSV Rotation Greiz) stehen gleich zwei Ringerinnen aus Thüringen im Aufgebot der Juniorinnen, die ihre Wettkämpfe in der italienischen Hauptstadt von Mittwoch bis Freitag bestreiten.

DM 2018
Anne Nürnberger (KSC Motor Jena - rotes Trikot) wird kommende Woche in Rom (ITA) bei den Europameisterschaften der Juniorinnen ihr EM-Debüt bestreiten.

Anne Nürnberger galt als Überraschung des Jahres. „Anne hat sich sehr gut gesteigert und sich selbst bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen das Sonderlob von Bundestrainer Patrick Loes erkämpft“, freute sich Ex-Weltmeister Hartmut Reich, der die junge Dame am Leistungsstützpunkt Jena betreut. In der außerordentlich stark besetzten Kategorie bis 57 kg bezwang die junge KSC-Ringerin ihre Kontrahentin Serena Bölke vom RSV Hansa 90 Frankfurt (O.), musste dann jedoch gegen die komplette deutsche Spitze des Frauenbereichs Niederlagen quittieren, zeigte jedoch gegen die aktuelle EM-Fünfte Laura Mertens (AC Ückerath), der Junioren-Europameisterin von 2016 Elena Brugger (TUS Adelhausen), sowie die spätere Deutsche Meisterin Sandra Paruszewski (AV Sulgen), die das DRB-Team bei der Frauen-WM 2017 in Paris (FRA) vertrat, ihr Kämpferherz.

Bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen in Bad Kreuznach stand die junge Dame vom KSC Motor Jena im März diesen Jahres auf dem 2. Rang, hinter der Bronzemedaillengewinnerin der Kadetten-WM von 2017, Anastasia Blayvas (KFC Leipzig). Da die KFC-Ringerin noch in der jüngeren Altersklasse der Kadettinnen kämpft, wo sie bei der diesjährigen Europameisterschaft in Skopje (MKD) ebenfalls Bronze gewann und die deutschen Farben kürzlich auch bei der Kadetten-WM vertrat, rückte Anne Nürnberger im Limit bis 55 kg nach und wird kommende Woche in Rom ihr EM-Debüt bestreiten. „Anne Nürnberger trainiert fleißig hat sich bei den Pokalwettkämpfen und Meisterschaften ordentlich verkauft und ist zurecht von Nachwuchs-Bundestrainer Rainer Kamm für die Europameistershaft in Rom nominiert worden“, freut sich auch der Präsident des Thüringer Ringer- Verbandes Lutz Zimmermann über die Nominierung der jungen Ringerin.

Jubel auch beim RSV Rotation Greiz, denn während dort die Vorbereitungen auf die Meisterschaftsrunde der Mannschaften auf Hochtouren laufen, wo Greiz als Aufsteiger in der höchsten Kampfklasse angreifen will, schwitzt Eyleen Sewina bei den Vorbereitungen auf die kontinentalen Titelkämpfe im Bundes-Leistungszentrum Frankfurt(O.), dem sich die junge Greizerin vor zwei Jahren anschloss.

Der Weg in die 'ewige Stadt' nach Rom führte Eyleen Sewina zunächst nach Bad Kreuznach, wo sie nach Abschluss der Deutschen Meisterschaften der Juniorinnen auf dem obersten Siegertreppchen jubelte. Im Finale zwang die RSV-Ringerin, die in Frankfurt(O.) unter den Fittichen von Michael Kothe trainiert, Sabrina Fischer vom ASV Urloffen mit 9:0 in die Schranken, die auch schon internationale Auftritte hatte.

Bei den Titelkämpfen der Frauen trat Eyleen Sewina mit einer Knieverletzung etwas angeschlagen an, kämpfte sich in der sehr stark besetzten Kategorie bis ins kleine Finale und belegte am Ende den 4. Platz.

Für Eyleen Sewina ist es in Rom der zweite Auftritt bei internationalen Meisterschaften der Juniorinnen, wo sie sich 2017 in Dortmund, quasi auf heimischen Matten noch nicht unter die Besten ihrer Gewichtsklassen schieben konnte und den 14. Platz belegte.

„Mit zwei Ringerinnen in der DRB-Auswahl der Juniorinnen sind wir erst einmal gut aufgestellt, jetzt gilt es, für deren Wettkämpfe in Rom die Daumen zu drücken“, will TRV-Präsident Lutz Zimmermann damit alle Verantwortlichen, Trainer und Funktionäre seines Landesverbandes ins Boot holen, um mit einer breiteren Basis in einigen Jahren wieder beständig mit Ringer und Ringerinnen aus Thüringen in den DRB-Auswahlteams, bei internationalen Meisterschaften vertreten zu sein.

Europameisterschaften der Junioren in Rom (ITA)

Juniorinnen

  • 50kg Ellen Riesterer (SV Freiburg-Haslach)
  • 53 kg Jenny Hast (RLZ Aschaffenburg)
  • 55 kg Anne Nürnberger (KSC Motor Jena)
  • 57 kg Serena Bölke (RSV Hansa 90 Frankfurt/O.)
  • 59 kg Debora Lawnitzak (SV Luftfahrt Berlin)
  • 62 kg Janny Sommermeyer (SV Luftfahrt Berlin)
  • 65 kg Eyleen Sewina (RSV Rotation Greiz)

Freistil

  • 57kg Horst Lehr (VfK Schifferstadt)
  • 61kg Ramzan Awtaew (TV Essen-Dellwig)
  • 65kg Adrian Wolny (SV Triberg)
  • 70kg Tino Rettinger (RWG Mömbris-Königshofen)
  • 74kg Kevin Lucht (KSV Pausa)
  • 79kg Julian Gebhard (SC Isaria Unterföhring)
  • 86kg Johannes Deml (RWG Mömbris-Königshofen)
  • 92kg Ertugrul Agca (TV Essen-Dellwig)
  • 97kg Alexander Biederstädt (RV Lübtheen)
  • 125kg Dominik Klann (KAV Mansfelder Land)

Greco

  • 55kg Steven Ecker (KSV Köllerbach)
  • 60kg Andrej Ginc (SAV Torgelow)
  • 63kg Van Meier (ASV Urloffen)
  • 72kg Anthony Sanders (ESV München-Ost)
  • 87kg Nikolaos Papadopoulos (SV Ebersbach)
  • 130kg Franz Richter (AV Germania Markneukirchen).
 

Nächste Turniere

Samstag, 20. Oktober 2018
Brandenburg Cup

Samstag, 20. Oktober 2018
WM Senioren

Samstag, 27. Oktober 2018
08:00 - 17:00 Uhr
Wippertus Turnier

Sonntag, 28. Oktober 2018
Ostalbturnier


Dieses Webseite verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Cookies werden nur für die Operationen der Webseite genutzt, die für deren Funktionalität notwendig sind und diese wurden bereits gesetzt. Um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Webseite zur erfahren und wie dieses zu löschen sind, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.