Start Nachwuchs und Aktive Kleine KSC-Auswahl in Österreich und Tschechien erfolgreich

Kleine KSC-Auswahl in Österreich und Tschechien erfolgreich

Bei den Flatz-Open des URC Wolfert vom 02.- 04.02.2019 ging der KSC Motor Jena mit einer kleinen aber starken Auswahl an den Start. Für Anne Nürnberger und Otto Madejczyk war das mit internationalen Top-Athleten besetzte UWW-Turnier eine wichtige Standortbestimmung auf dem Weg in Richtung Deutsche Meisterschaften.

WM Jun 2018
Die Thüringer Delegation beim stark besetzten Internationalen Flatz-Turnier in Wolfurt/Österreich v.l. Anne Nürnberger (Jena) , Maria Selmaier (Apolda) , Nori Opiela (Altenburg)  und Otto Matejczyk (Jena) vorn Landestrainer Hartmut Reich .

Anne Nürnberger hat seit den Welt- und Europameisterschaften des Vorjahres eine beachtliche körperliche Entwicklung genommen und startet mittlerweile im Limit bis 59 kg.  Mit Emese Barka und Erika Bognar stellten sich zwei Kadetten-WM Medaillengewinnerinnen in den Weg.

Im Aufttaktkampf gegen Erika Bognar musste sie sich nach starkem Kampf knapp mit 5:6 geschlagen geben. Im darauffolgenden Match machte sie mit der ebenfalls starken US-Amerikanerin Shaina Murray kurzen Prozess. Nach nur 47 Sekunden ging Anne als überlegene Siegerin von der Matte.

Im letzten Kampf gegen Emese Barka war Anne wieder voll gefordert. Sie kämpfte mit viel Herzblut  und konnte der starken Ungarin immerhin 6 Punkte abnehmen. Nach 2:47 min musste sie jedoch die Überlegenheit ihrer Widersacherin anerkennen. Trotz zweier Niederlagen erkämpfte sich Anne einen starken 2. Platz und hat sicherlich wichtige Erkenntnisse für die verbleibende Trainingsphase gewonnen.

Otto Madejczyk startete bei den Junioren bis 70 kg. Im stark besetzten Starterfeld hatte er leider nur einen Kampf. Gegen den Polen Szymon Wojtkowski zeigte er gute Ansätze, konnte die Überlegenheitsniederlage jedoch nicht verhindern. Da nach internationalen Regeln der UWW gerungen wurde und der Pole danach gegen Adrian Wolny verlor, war das Turnier mit einer Niederlage für Otto sehr schnell beendet. Dennoch ist ihm eine deutliche Leistungssteigerung zu attestieren, die es bis zu den Deutschen Meisterschaften fortzusetzen gilt.

Da Hassan Ismail aufgrund seines Studiums nicht nach Österreich reisen konnte, wählte er einen kleinen Wettkampf in Pilsen zur Standortbestimmung. Eine wirkliche Herausforderung war das Teilnehmerfeld sicherlich nicht, aber ein Wettkampf bleibt ein Wettkampf. Gegen Kantemir Sibekov vom SV Altenburg ließ er nichts anbrennen und ging trotz harter Gegenwehr ungefährdet als Sieger von der Matte.

WM Jun 2018
Hassan Ismail auf dem obersten Podest bei der Siegerehrung in Pilsen.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 21. Februar 2019 um 22:03 Uhr  

Nächste Turniere

Freitag, 29. März 2019
Deutsche Meisterschaft weibliche Jugend

Samstag, 30. März 2019
Grundschulwettkampf

Freitag, 05. April 2019
Deutsche Meisterschaft A-Jugend

Samstag, 13. April 2019
Thüringer Meisterschaft


Dieses Webseite verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Cookies werden nur für die Operationen der Webseite genutzt, die für deren Funktionalität notwendig sind und diese wurden bereits gesetzt. Um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Webseite zur erfahren und wie dieses zu löschen sind, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.