Mit Sieg gegen SV Sömmerda wird KSCII Vizemeister in der Oberliga Thüringen

Sonntag, den 02. Dezember 2012 um 20:22 Uhr Matthias Wächter
Drucken

Am Samstag hatte die Zweite des KSC den SV Sömmerda zu Gast und sicherte sich mit einem klaren 17:8 Erfolg Rang 2 in der Endabrechnung der Oberliga Thüringen. Damit ging eine spannende Saison zu Ende, mit vielen großartigen Kämpfen, jungen und alten Neueinsteigern, neuen Trainer, leider auch etwas Schwund in Richtung der erste Mannschaft  und nicht nur deshalb ...

Super gemacht Jungs und weiter so!

Die Kämpfe in chronologischer Reihenfolge …

50kg FR: Joel Wrensch vs. Jan Günther - SS (4:0)

Joel fackelte nicht lange und eröffnete den Kampf mit einem Beinangriff und punktete, doch die Situation war noch nicht bereinigt und sein Gegner nutzte seine Chance zu einer Armwende, die Joel wiederum mit einer eigenen Armewende konterte. Dabei brachte er seinen Gegner in eine gefährliche Lage und fasste – wie es sich für einen Wrensch gehört – zur Zange und schulterte seinen Gegner. Super gemacht Joel!

Stand 4:0

120kg GR: Karsten Meinhardt vs. Hagen Steinhäuser - PS (3:0)

Karsten war im Stand trotz seines 10kg geringeren Gewichts und der ungewohnten Stilart über den gesamten Kampfverlauf der aktivere Ringer und kontrollierte das Geschehen. Als Obermann in der abschließenden Bodensituation der 1. Runde hatte er wenig Mühe und rollte seinen Gegner gleich 3 mal.  In Runde 2 nutzte er eine schöne Armklammer-Durchschlüpfer-Kombination zum Punkt und Rundengewinn. Im 3. Durchgang war er wieder Obermann in der Bodensituation und gab alles um durch eine 11 Punktedifferenz dem Mannschaftsergebnis 4 Punkte beizusteuern. Karsten hatte aber schon zu viel Kraft gelassen und konnte seinen Gegner nur einmal drehen.  Prima Leistung!

Stand 7:0

96kg FR: Hannes Mahrla vs. Robert Gomolka - SS (0:4)

Hannes stand nach einer einjährigen Ringkampfpause wieder im Aufgebot und ihm war die fehlende Routine anzumerken. Der erfahrenen Robert Gomolka war für diesen Abend eine Nummer zu groß und schulterte ihn mit Diagonalen Axelwurf in Runde 1. Kopf hoch Hannes und willkommen zurück J!

Stand 7:4

60kg FR: Raphael Lorenz vs.  - KL (4:0)

Raphael hatte mal wieder kampffrei.

Stand 11:4

84kg GR: Lars Wolf vs. Steffen Töpel - PS (3:0)

Den Sieg gegen den jungen Greizer Gideon Greschok im letzten Heimkampf wollte Lars noch nicht als Standortbestimmung gelten lassen und hatte mit Steffen Töpel nun eine wirkliche Bewehrungsprobe. Lars war im Stand der aktivere und nutzte im Runde 1 die Oberlage in der Bodensituation für eine blitzsaubere Rolle und den Rundengewinn.  In Rund 2 und 3 entschied er sich dann für die Unterlage, gab keine Wertung ab und ohne ernsthaft in Gefahr zu geraten mit 3:0 Runden. Hut ab Lars und danke dass du die Zweite unterstützt, hier können sich die jungen Sportler einiges abschauen!

Stand 14:4 – Damit war der Kampf schon gewonnen!

66kg GR: Tillmann Germar vs. Iwan Sereda - PS (3:0)

Vom Mattenrand waren die 5kg Untergewicht von Tillmann im Kampf der beiden Jugendlichen klar zu erkennen. Doch Tilli stellte sich dem Kampf und war in Runde 1 sogar der aktivere Ringer und gewann den Durchgang durch eine schöne Rolle in der abschließenden Bodensituation. Ab Runde 2 übernahm sein Gegner im Stand mehr und mehr die Initiative und Tillmann hatte Mühe sich den energischen Klammerversuchen seines Gegner zu entziehen, der immer wieder seinen Kopf von oben schnüren konnten. Aber Tillmann verteidigte geschickt und gewann Runde 2 indem er eine gegnerischen Kopfrolle abfing. Runde 3 entschied er wieder aus der Kopfklammer, er versuchte eine Kopfwende, die sein Gegner abwehrte und dabei die Möglichkeit zu einem Kopfhüftschwung eröffnete, die sich Tillmann nicht entgehen ließ. Danach drehte sein Gegner nochmal richtig auf und Tillmann wankte, brachte aber seinen Vorsprung mit 3:2 nach Hause und gewann am Ende verdient mit 3:0 Runden.

74kg FR: Bastian Kopp vs. René Seydewitz - TÜ (0:4)

Bastian hatte im ungeliebten freien Stil wieder in den Dienst der Mannschaft und hatte einen schweren Stand gegen den Gästeringer. Er kämpfte bis zum Schluss, musste sich am Ende aber doch mit technischer Überlegenheit geschlagen geben.

Einzelkampfergebnisse

Stilart Gewicht KSC Motor Jena II SV Sömmerda Punkte Wertung
Freistil 50 Joel Wrensch
Jan Günther
0:4 SS 9:1
Gr.-röm.
55 - - 0:0 KL
Freistil 60 Raphael Lorenz
- 4:0 KL
Gr.-röm.
66 Tillmann Germar
Iwan Sereda
3:0 PS 2:0 1:0 3:2
Freistil
74 Bastian Kopp
René Seydewitz
0:4 TÜ 0:8 1:2 0:5
Gr.-röm. 84 Lars Wolf
Steffen Töpel
3:0 PS 2:0 3:0 1:0
Freistil
96 Hannes Mahrla
Robert Gomolka
0:4 SS 0:5
Gr.-röm. 120 Karsten Meinhardt
Hagen Steinhäuser
3:0 PS 6:0 1:0 2:0

Ergebnisse des 14. Kampftages

KSC Motor Jena II - SV Sömmerda 17:8
RSV Rotation Greiz II
- KSC Apolda 0:28
Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 05. Dezember 2012 um 19:52 Uhr  

Dieses Webseite verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Cookies werden nur für die Operationen der Webseite genutzt, die für deren Funktionalität notwendig sind und diese wurden bereits gesetzt. Um mehr über die Verwendung von Cookies auf unserer Webseite zur erfahren und wie dieses zu löschen sind, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.